Investitionen in der Region Tjumen

Die Region Tjumen belegte den dritten Platz in der nationalen Bewertung des Zustands des Investitionsklimas in den Mitgliedsstaaten der Russischen Föderation im Jahr 2021

Die Region Tjumen belegte den dritten Platz in der nationalen Bewertung des Zustands des Investitionsklimas in den Mitgliedsstaaten der Russischen Föderation im Jahr 2021
4 June 2021
Die aktualisierten 30 Regionen wurden am 4. Juni beim Internationalen Wirtschaftsforum in St. Petersburg von der Generaldirektorin der Agentur für strategische Initiativen (ASI) Svetlana Chupsheva vorgestellt.

Der erste stellvertretende Premierminister der Russischen Föderation, Andrei Belousov, stellte fest, dass die Region Tjumen seit mehreren Jahren traditionell unter den Top 5 ist: Aber jetzt ist die Situation eine besondere. Dennoch verzeichnete die Region einen Rückgang des Kontroll- und Aufsichtsaufwands für Unternehmen sowie eine allgemeine Verbesserung des Investitionsklimas.

Der Gouverneur der Region Tjumen, Alexander Moor, dankte den Unternehmern von Tjumen für ihr Feedback und die hohe Bewertung der Arbeit der Regionalregierung: Während einer Pandemie mussten Entscheidungen blitzschnell getroffen werden. Für große Meetings war keine Zeit: Eine sehr schnelle und enge Kommunikation mit öffentlichen Verbänden und Geschäftsleuten ermöglichte es uns, parallel zum Bundesmaßnahmenpaket ein regionales zu verabschieden.

Die größte Herausforderung für die Region war lange Zeit der Druck auf die Wirtschaft in Bezug auf Kontroll- und Aufsichtstätigkeiten. Wir haben die Pflichtzahlungen für das gesamte Jahr 2020 auf die tatsächlichen Mindestwerte für regionale und kommunale Steuern reduziert, sagte der Gouverneur. Er sagte, dass zusammen mit Delovaya Rossiya und Opora Rossii an den Fehlern im Zusammenhang mit Kontroll- und Aufsichtsaktivitäten gearbeitet wurde: 2020 haben wir Unternehmern eine Strategie für die Investitionsentwicklung bis 2024 vorgelegt. Es gibt neun Bereiche von den klassischen Oilfield Services für uns bis hin zur Kreativwirtschaft. Ich denke, es war wichtig, auch in der Krise an die Zukunft zu denken. Wenn Unternehmer Benchmarks haben, die sie teilen, haben wir die Chance, in den kommenden Jahren einen qualitativen wirtschaftlichen Durchbruch zu erzielen.

Abschließend lud Alexander Moor alle Teilnehmer der Präsentation in die Region Tjumen ein, wo Sie nicht nur gut arbeiten, sondern auch bequem entspannen können. Wir konzentrieren uns heute auf die Entwicklung des Tourismus. Dies ist ein weiterer wichtiger Bereich für Investitionen , sagte er.

In sozialen Medien teilen

Back to the list